Zwillingssaga 1 – Tochter der Lüfte

12,90 

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Tyrannei – Schmerz – Erniedrigung – Verachtung – Hoffnungslosigkeit. Jeden Abend hört Prinzessin Méileen die Schmerzensschreie der Dienerinnen Prinz Kargons neben ihrem Gemach.

 

Kategorie: SKU: fantasy053 Tags:

Beschreibung

Tyrannei – Schmerz – Erniedrigung – Verachtung – Hoffnungslosigkeit. Jeden Abend hört Prinzessin Méileen die Schmerzensschreie der Dienerinnen Prinz Kargons neben ihrem Gemach. Eben dies ist das Leben, welches sie nach ihrer beider Vermählung und unter seiner Herrschaft erwartet. Selbst in ihre Träume verfolgt sie der erbarmungslose Prinz, bis ihr dort von einem geheimnisvollen Unbekannten geholfen wird. Durch ihn kommt sie mit einer Welt voller Magie und Übersinnlichem in Berührung, denn die alte Legende der Luftzwillinge könnte von ihr sprechen. Wird Méileen es schaffen, ihre bevorstehende Hochzeit zu verhindern? Wem kann sie vertrauen und wohin führt sie die magische Kraft, die – unbemerkt von allen – in ihr schlummert?

 

Über Salomé Joell

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-96173-107-7

Sprache

Deutsch

Seiten

ca 400

Erscheinungsdatum

15.06.2018

1 Bewertung für Zwillingssaga 1 – Tochter der Lüfte

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Viktoria

    Mell, wenn du leben möchtest, darfst du niemandem erzählen, was du gesehen hast. Du musst es für dich behalten, sonst wird er dich umbringen. – Zitat aus dem Buch

    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover ist für mich ein richtiger Eye-Catcher und gehört zu meinen Lieblingen. Es besteht hauptsächlich aus meinen Lieblingsfarben: blau und türkis. Der Titel der Saga sticht durch die besondere Schriftart stark hervor. Die Frau auf der Klippe passt hervorragend zu Méileen. Lediglich das Kleid ist ein wenig zu modern.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Méileen, eine junge Prinzessin, soll den grausamen Print Kargon heiraten. Er quält mit Vorliebe Frauen, doch niemand weiß etwas davon. Vor anderen Personen ist er charmant und charismatisch, gekonnt versteckt er seine dunkle Seite. Méileens Verzweiflung wird mit jedem Tag größer, ihre Albträume mit jeder Nacht schrecklicher. Doch dann taucht jemand auf, der sie aus ihren Albträumen holt. Durch ihn kommt sie nicht ahnend der Magie näher, er erzählt ihr von einer besonderen Legende um so genannte Luftzwillinge. Mit jedem Tag sehnt sie sich mehr nach ihm und sie versucht verzweifelt einen Fluchtweg zu finden. Sie möchte die Hochzeit unter allen Umständen verhindern und hofft Prinz Kargon zu entkommen. Mit diesem Beschluss verändert sich ihr Leben schneller und intensiver als sie ahnt.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Als ich hörte, dass die Zwillingssaga nochmal neu in einem meiner Lieblingsverlage veröffentlicht wird, wusste ich, dass ich die Geschichte nochmal lesen werde. Gut, dass ich mich dazu entschieden habe, denn ich erlebte erneut eine spannende Geschichte.

    Ursprünglich war dies 2015 das Debüt der Autorin, durch die Neuveröffentlichung wurde es nochmal überarbeitet. Für den Schreibstil war das gut, da er nun viel lockerer und flüssiger ist. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und mich mitziehen lassen. Die Geschichte wird aus der Schicht von verschiedenen Personen erzählt. So entwickelten sich mehrere Handlungsstränge, die sich kurz kreuzen und sich wieder trennen. Ich kam niemals durcheinander und wusste immer, wo ich mich befinde.

    Die Geschichte beginnt mit einem besonderen Prolog, der mich gespannt aufhorchen ließ. Danach geht es mit der eigentlichen Geschichte um Méileen los. Ich wurde in ihr Leben eingeführt, lernte sie kennen und erfuhr wie sie denkt. Sehr schnell schloss ich auch mit Prinz Kargon Bekanntschaft und konnte ich sofort genauso wenig leiden. Die dunkle Aura scheint ihn ständig zu umgeben. Es ist mir unverständlich, wie andere Menschen diese nicht merkten.

    Mit Méileen selbst hatte ich manchmal so meine Probleme. Ich konnte ihr Handeln durch ihre Angst sehr gut verstehen. Doch nachdem es Hoffnung gab, sie Neues lernte und endlich einen stärkeren Charakter entwickelte, verfällt sie wieder in ihr altes Muster. Ihr Verhalten ist mir manchmal zu wechselhaft, aber vielleicht liegt es an ihrem jungen Alter und der Unerfahrenheit.

    Die Geschichte selbst wurde mit jedem Kapitel spannender. Mit der Zeit konnte ich mitfiebern und hoffte immer stärker, dass Méileen einen Ausweg findet. Auch der Handlungsstrang um die gefangenen Frauen bewegte mich sehr. Ich hatte große Angst um die Frauen und wünschte mir auch für sie eine Lösung.

    Am besten gefielen mir die Träume und die Kapitel mit dem mysteriösen Fremden. Ich war sofort fasziniert und wollte mehr erfahren. Die Legende hat mich dabei besonders berührt und die Magie ist wunderbar in die Geschichte integriert. In den letzten 20% gab es eine besondere Wendung, die der Geschichte eine komplett neue Richtung gab. Auf dem Cover befindet sich sogar ein kleiner Hinweis darauf.

    Das Ende des Buches wahr wohl einer der besten Abschnitte des Buches. Die Gefühle waren zum Greifen nah. Ich hielt den Atem an und war vollkommen hin und weg. Meine Freude war riesengroß und ich fieberte besonders mit.

    Mein Fazit:
    Die Autorin hat mit diesem Buch eine intensive und ereignisreiche Geschichte geschrieben. Sie ist emotional, spannend und es gab unerwartete Wendungen. Die düsteren Kapitel sind glaubhaft und der Protagonisten sind intensiv ausgearbeitet. Ich konnte viel Mitfiebern und hoffte auf einen guten Ausgang. Die Wendung in den letzten 20% gaben der Geschichte eine neue Richtung und lässt mich nun mit Freunde und großen Erwartungen auf Band 2 warten.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare