Faith – Seelenlos

12,90 

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Mehr als 500 Jahre sind vergangen, seit die Menschheit sich in neun Gattungen teilte. Mit dieser Teilung kam auch die Seelenlosigkeit – eine Krankheit, der auch Faiths Familie zum Opfer gefallen ist. Nun gibt es für das junge Medica-Mädchen nur noch eine Möglichkeit, nicht von der Gesellschaft verstoßen zu werden.

Beschreibung

Mehr als 500 Jahre sind vergangen, seit die Menschheit sich in neun Gattungen teilte. Mit dieser Teilung kam auch die Seelenlosigkeit – eine Krankheit, der auch Faiths Familie zum Opfer gefallen ist. Nun gibt es für das junge Medica-Mädchen nur noch eine Möglichkeit, nicht von der Gesellschaft verstoßen zu werden. Die Hochzeit mit einem Mann ihres Standes könnte ihr ein sicheres Leben ermöglichen. Der mysteriöse Lie, dem sie in der Notaufnahme das Leben rettet, ist kein solcher Mann. Faith weiß, dass sie sich für Tristan Collins entscheiden muss, denn er ist wie sie ein Medica.

Doch dann wird Edinburgh von den Rebellen angegriffen. Und Faith erkennt zu spät, dass in der Rettung der Bürger die wirkliche Gefahr besteht …

 

Über JK Bloom

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-96173-064-3

Sprache

Deutsch

Seiten

ca. 320

Erscheinungsdatum

19.02.2018

1 Bewertung für Faith – Seelenlos

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Mona West

    Am Anfang des Buches wird in einem Prolog erklärt, wie sich die Welt im Laufe der Zeit verändert hat. Diesen Einstieg fand ich nicht so toll gelungen und dachte schon „Oh je, das kann ja was werden.“ Doch ich sollte mich irren. Sobald der Roman richtig ins Laufen kam, hat er mich überzeugt. Die Autorin hat sich ein gutes Zukunftsszenario ausgedacht und es der Protagonistin nicht leicht gemacht.

    Das Buch ist in der ICH Perspektive aus der Sicht von Faith geschrieben. Dieser Charakter hat mir außerordentlich gut gefallen. Sie ist eine selbständige, aufopferungsvolle und mutige junge Frau. Sie hat eine schwere Zeit und dennoch trotzt sie allen Widrigkeiten und macht das Beste aus ihrer Situation.

    Auf der anderen Seite ist sie alles andere als Perfekt. Sie macht Fehler, die sie und ihre Freunde in Schwierigkeiten bringt und sie ist teilweise sehr naiv. Einerseits geschuldet durch ihre Jugend und andererseits durch die vielen Lügen des Systems. Ein Charakter ganz nach meinem Geschmack. Auf der einen Seite jubelt man, auf der anderen Seite will man das Mädchen nur schütteln und rufen: Wie blöd bist du eigentlich?

    Die anderen Charaktere haben mir auch gut gefallen. Besonders der Krieger Lie. Ein toller Mann mit Verstand und Herz und natürlich gutaussehend. Er hatte etwas Geheimnisvolles an sich und man wusste lange nicht, wo er eigentlich hingehörte.

    Das Setting hat mich ebenfalls überzeugt. Ich fand zum Beispiel die Kriegsszenen sehr gut beschrieben. Ich könnte schwören, mein Atem hat sich beim Lesen etwas beschleunigt. Es passierte so plötzlich und unvorhergesehen. Klar dachte ich… jetzt muss irgendwas passieren, doch etwas in diesem Ausmaß habe ich nicht erwartet. J.K. Bloom schreibt sehr anschaulich und nimmt den Leser mitten ins Geschehen mit. Genauso imponiert hat mich die Flora und Fauna im Buch. Die Atmosphäre in der Faith die leuchtenden Bäume betrachtet, war wunderschön und ich hatte irgendwie den Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ vor Augen.

    Leider endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger. Nun muss ich echt auf den zweiten Teil warten. Ich muss doch wissen, wie es weiter geht … verdammt …

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare