Delia Muñoz

 

Delia Muñoz


Delia Muñoz ist das Pseudonym der Schülerin Delia Christ, geboren 1999 in Basel. Sie begann bereits in der Primarschule damit, Kurzgeschichten zu verfassen. Im Alter von 12 Jahren schrieb sie ihr Erstlingswerk „Cecilia und der Zaubertrank“, welches 2014 erschien. Seither hat das Schreiben sie nicht mehr losgelassen und sie wagt sich inzwischen auch an lange Romane. Der Roman „Tigermädchen – Die Nacht ist ihr Element“ liegt ihr von allen bereits geschriebenen Geschichten am meisten am Herzen. Am liebsten hält sich die Autorin im Genre Fantasy auf; manchmal versucht sie sich aber auch mit Liebesgeschichten oder Krimis.

 

Einzelbände

 

Tigermädchen – Die Nacht ist ihr Element

TaschenbuchEbook

Tigermädchen – Die Nacht ist ihr Element

Sie kontrolliert die Schatten.
Sie sieht im Dunkeln.
Dass Melanie ein Tigermädchen ist, weiß sie noch nicht, als sie ins Camp Cataara eintritt. Zeit, sich einzuleben, wird ihr verweigert. Denn obwohl sie selbst ihre Gaben noch nicht vollständig beherrscht, trachten gegnerische Gruppierungen bereits nach ihr und ihrer Macht. Schon bald wird ihre Freundin Laura entführt und die Gegner fordern einen Tauschhandel – Laura gegen das Tigermädchen. Melanie und ihre Freunde wollen den Handel der Entführer jedoch nicht eingehen und suchen eine andere Möglichkeit, Laura zu retten. Nur auf einen vagen Verdacht hin verfolgen sie die Spur der Gegner, obwohl diese sich immer wieder zu verlieren scheint. Doch nicht nur ihre Informationsquellen wirken wenig vertrauensvoll, auch die neun Jugendlichen selbst haben Geheimnisse voreinander …
Wird Melanie es schaffen, Laura zu finden, ohne sich selbst auszuliefern?