Allgemein

Timo von  Rainbookworld hat sich Gedanken über den Sinn der Weihnacht gemacht. Müssen es wirklich immer super teure Geschenke sein?

 

Wünsche und Reisen in ferne Welten

Hach, die Weihnachtszeit ist in vollem Gange. Die Menschen eilen durch die Geschäfte um Geschenke für ihre Liebsten zu finden. Viele ignorieren dabei den Glanz der Lichter oder den Duft von Glühwein, den der Wind vom Weihnachtsmarkt durch die gesamte Stadt verteilt. Ebenfalls der Klang der Weihnachtslieder wird ignoriert. Sogar der Sinn von Weihnachten wird ignoriert. Früher war der Sinn das Zusammenkommen und man hat sich über ein paar Socken und Schokolade gefreute. So hat es mir zumindest meine Mama erzählt.

Jahr für Jahr werden die Geschenke immer anspruchsvoller und viele vergessen die schönsten Geschenke. Bücher. Ein Buch ist für mich eine Reise und viel wertvoller als eine Konsole oder ein riesiger Fernseher. Gerade wenn draußen die weißen Flocken vor dem Fenster tanzen, kuschele ich mich am liebsten mit einem winterlichen Roman vor den Kamin und verschwinde in eine andere Welt.

Bücher sind vielfältig und so kann ich es auch auf meiner Wunschliste sehen. Vampire, süße winterliche Liebesromane und auch Hardcover. Dieses Jahr haben es einige Eisermann Verlag Bücher auf meine Wunschliste geschafft. Einige Welten in die ich vor meinem Kamin reisen möchte.

Ich stelle euch die Bücher kurz vor und warum ich sie mir wünsche.

Schneeflockenzauber von Sophie Merz

Ein Buch ist wie ein guter Film, es ist immer wieder ein Genuss.

Der Klappentext erinnert mich an einen Abend auf der Couch. Ein süßer gemütlicher Winterroman der einen wohlfühlen lässt. Also perfekt, wenn man es an Heilig Abend auspackt und direkt am Abend nach dem ganzen Familienbeisammensein und dem leckeren Weihnachtessen, sich vor den Kamin hocken kann, um zu lesen. Im strahlenden Licht des Tannenbaums sich einfach fallen lassen mit einem schönen Liebesroman.

Falls man den Winter nicht mag und sich den ganzen Weihnachtstag wie ein Grinch benimmt, eignet sich natürlich Heart Beat zum Abschalten. Eine leicht satirische Liebesgeschichte, die mit einem guten Wein doppelt so gut ist.

Manchmal möchte ich aber keine Contemporarygeschichten lesen und brauche eine gute fantastische Geschichte , die ich entdecken und mich darin verlieren kann. Im Programm von Eisermann wurde ich fündig.

Soul Catcher verspricht Spannung und wird sicher ein spannendes Lesevergnügen. Lena Knodt lässt den Leser sicher den Alltagsstress vergessen und sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Man vergisst beim Lesen sicher die Zeit. Der Klappentext hat mich direkt gefangen und ich habe schon einige Theorien, aber ob diese sich bestätigen finde ich erst herraus, wenn ich Soul Catcher, welches es auch als schickes Hardcover gibt in meinen Händen halte. Ein paar Plätzchen nebenbei naschen und mich in die Worte von Lena Knodt verlieren klingt doch wunderbar oder nicht?

Ebenso klingt The Last Desire: Verlassen von Nina Hirschehner nach einem Buch, dass man unbedingt lesen muss. Vampire und ein Internatssetting versprechen düstere Spannung. Vampire haben wir doch in der Buchwelt viel zu wenige.

Und was spricht euch an? Stöbert doch ein bisschen und packt ein Eisermannbuch auf eure Wunschliste.

Danke lieber Timo!

2 Kommentare

  1. Die Überschrift lässt hoffen hier einen schönen Text zu finden über den Sinn von Weihnachten, darauf wartet man leider vergebens..hier wird nur alles negative dargstellt, doch geht es nicht gerade in der Weihnachtszeit darum, mit seinen Liebsten zusammen zu sein? Und wer sagt, dass ein Geschenk immer groß sein muss? Es kommt doch darauf an, dass man sich Gedanken um den anderen macht, da spielt die Größe oder die Ausgaben für ein Geschenk keine Rolle meiner Meinung nach.

    Schade hatte mir mehr von dem Beitrag erhofft.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare