AllgemeinWunschzettel eines Büchernerds

Alle Jahre wieder – Auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für einen Büchernerd…

Sonja Wagener von Sonjalovinbooks kennt das leidige Problem eines Büchernerds und dem Weihnachtswunschzettel. Sie hat uns davon erzählt:

Wer kennt es nicht? Ende November geht der Stress wieder so richtig los. Menschen hetzen durch die Shoppingcenter dieser Welt auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für ihre Liebsten. Dabei wollen sie sich meist selber übertreffen und jagen ihren eigenen Vorstellungen von DEM Geschenk nach.

Schlimm wird es dann auch noch, wenn einer der Liebsten ein Büchernerd ist. Denn, ohje, was schenkt man so jemanden nur?

So wird es meiner Familie wohl jedes Jahr gehen oder besser gesagt meiner Mutter. Denn auf Nachfrage ihrerseits antworte ich stets: „Du weißt doch womit du mir eine Freude machen kannst.“

Und jedes Jahr erhalte ich die gleiche Antwort: „Du hast doch das ganze Regal voll mit Büchern. Willst du dir dieses Jahr nicht lieber was Richtiges wünschen?“ Ähm, genau. Ein Buch ist auch aus so vielen Gründen das Falsche. Schließlich steht es monatelang ungelesen im Regal, dient als Staubfänger und nimmt der schönen Dekoration den Platz weg. Meine Mutter blickt mich voller Erwartungen an und ich strenge mich wirklich sehr an, um mir das perfekte Geschenk zu überlegen und sage schließlich: „Ich wünsche mir Weltfrieden und das die Engstirnigkeit der Gesellschaft ein Ende findet.“ Meine Mutter seufzt und ich sehe ihr die Verzweiflung an. „Was habe ich nur falsch gemacht“ wird sie sich denken. Ich zucke mit den Achseln und verstehe die Welt nicht mehr. Es könnte doch so einfach sein. In meinen Augen sind Büchermenschen, diejenigen, für die man immer ein passendes Geschenk findet. Es gibt tausende und abertausende Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, aber lesen will. Und die meisten stehen auf meiner Wunschliste, die ich gerne bereit bin jedem mitzuteilen. Doch jedes Jahr bleibt mein Wunsch unerfüllt.

Letztendlich läuft es auf einen Gutschein des hiesigen Shoppingcenters hinaus. Natürlich gibt es in besagtem Shoppingcenter eine gutsortierte Buchhandlung. Und genau in diese schlendere ich im Januar hinein, um mir in aller Seelenruhe mein geliebtes Buch auszusuchen….

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare